Hochwasserschutz
Hochwasserschutz

Übergabe Chemikalienschutzanzüge

Am 29.09.2016 übergab der Landes-Feuerwehrverband Tirol an die Gefahrgutzüge (GSF) - Landeck, Imst, Längenfeld, Hall, Jenbach sowie an die Landesfeuerwehrschule Tirol neue Einweg-Chemikalienschutzanzüge (CSA) der Schutzstufe 3 (gasdicht).

 

Die Auswahl fiel auf das Modell „Chemprotex™ 400 GTL-Tirol TYP 1A, EN 943-2:2002 (ET)" der Firma Respirex, vertreten durch den österreichischen Handelspartner Tiefenthaler aus Mondsee. Zusätzlich werden die CSA mit HAZMAX ESD (elektrisch ableitend) Chemikalienschutzstiefel, ebenfalls aus dem Hause Respirex/Tiefenthaler, getragen.

 

Die Anzüge sind als Einwegschutzanzüge ausgeführt, was bedeutet, dass diese Chemikalienschutzanzüge nach jedem Einsatz oder jeder Übung entsorgt werden müssen.

 

Die Vorteile dieser Einweglösung sind:

  • die geringen Anschaffungskosten
  • keine zeitintensiven Wartungsarbeiten
  • keine Reparaturkosten
  • Entfall aufwendiger Dekontaminierungsarbeiten
  • Minimierung der Verschleppung von Schadstoffen
  • höhere Sicherheit für das Personal
  • Lagerungsfähig bis zu 10 Jahren

 

Die oft schwierige Entscheidung, ob die wiederverwendbaren Chemikalienschutzanzüge nach einer Stoffbeaufschlagung weiter verwendet werden dürfen, entfällt gänzlich.

 

Durch diese Vorteile zeichnet sich ein deutlicher Trend in Richtung Einweg-Schutzanzüge ab.

 

Wir wünschen den Feuerwehren bei den Übungen und Einsätzen gutes Gelingen!

 

Übergabe GTL-Anzug

Kontakt

Firma Tiefenthaler

Ing. Andreas Tiefenthaler

Technopark Straße 4
5310 Mondsee

Austria

Tel.: +43 (0)6232 / 90 303 5100

Fax: +43 (0)6232 / 90 303 5130

 

Senden Sie uns ein E-Mail oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Unsere Bürozeiten

Mo.-Do. :

08:00  - 12:00 

13:00  - 16:00 

Fr. :

09:00  - 12:00 

Unsere Shopzeiten

Mo.-Do. :

09:00  - 12:00 

Mi. :

17:00  - 19:00 

Newsletter - Anmeldung

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Firma Ing. Tiefenthaler Andreas