Hochwasserschutz
Hochwasserschutz

DRÄGER Wärmebildkameras

Weil jeder Augenblick zählt

Wenn Sie beim Einsatz oder Training im Dunkeln tappen, sorgen die drei speziell für die Feuerwehr entwickelten Wärmebildkameras von Dräger für lebenswichtigen Durchblick. Sie helfen gefährliche Glutnester oder den heißesten Punkt bei einem Brand zu finden, zeigen den Füllstand eines verunglückten Gefahrguttransporters an und können so helfen, die Angriffstaktik zu verbessern.


Die Wärmebildkameras sind mit vielen nützlichen Funktionen ausgestattet, die Ihnen einfach und schnell die Orientierung geben, die Sie brauchen. 

Wärmebildkamera, Dräger, UCF7000, Feuerwehr-Wärmebildkamera, Einsatz-Wärmebildkamera Dräger UCF 7000 Wärmebildkamera

Basisfunktionen aller UCF- Wärmebildkameras:

 

IMMER EINE HAND FREI ZUM ZUPACKEN
Die kompakten Wärmebildkameras liegen mit nur 1,4 kg leicht in einer Hand. Mit der haltenden Hand haben Sie alle Funktionen fest im Griff. Knöpfe und Tasten steuern Sie mit dem Daumen mühelos an. Zusätzliche Betriebsmodi schalten Sie per Knopfdruck einfach hinzu. Ein Knopfdruck auf die Ein-/Austaste genügt – und schon kehren Sie in den Standardmodus zurück. So bleibt immer eine Hand frei für andere Aufgaben.

  

LASERPOINTER
Ob Glutnester oder heiße Objekte: Gefahrenpunkte lassen sich oft nur im Wärmebild erkennen. Mit dem Laserpointer der UCF-Wärmebildkameras weisen Sie Ihre Kameraden wie mit einem verlängerten Zeigefinger einfach und schnell auf brenzlige Situationen hin. Oder Sie markieren beispielsweise Hitzequellen und zeigen Behälterfüllstände an.

 

SCHNELLER SHUTTER
Damit keine gefährdete Person und kein Hotspot unentdeckt bleibt: Bei herkömmlichen Wärmebildkameras kann durch das so genannte "Shuttern" das Bild für einen kurzen Augenblick stehen bleiben – beispielsweise beim Autokalibrieren der Detektoren oder beim Umschalten auf einen anderen Betriebsmodus. Beim Absuchen eines Raumes können so tote Winkel auftreten, in denen Personen oder Gefahren verborgen bleiben. Bei den UCF- Wärmebildkameras von Dräger wurde die Shutter-Zeit drastisch verkürzt, damit Sie in jeder Sekunde die Situation überschauen können.

 

ERWEITERTER DYNAMIKBEREICH
Auch in Feuernähe verletzte Personen detailgenau vor Augen: Beim Wechsel in den Feuer-Modus versagen viele Wärmebildkameras in Puncto Temperaturauflösung. Nicht so die UCF- Wärmebildkameras von Dräger. Durch ihren erweiterten Dynamikbereich liefern die UCFs trotz Hitze ein klares Bild, damit Sie kühlere Objekte auch in der Nähe von Flammen deutlich erkennen können.

 

STANDBILD
Einen Blick zu riskieren, kann gefährlich sein. Daher blicken die UCF-Wärmebildkameras für Sie um die Ecke. Das heißt: Wenn Ihre Schutzausrüstung die Sicht verstellt oder Ihre Bewegungsfreiheit einschränkt, strecken Sie einfach den Arm nach vorn und halten die Kamera in den schwer einsehbaren Bereich. Ein Druck auf die Standbild-Taste genügt,  und die Kamera friert das Bild kurzfristig ein. So können Sie im Standbild die Lage genau unter die Lupe nehmen, bevor Sie weiter vorrücken.

Wir sind Vertriebspartner von:

Kontakt

Firma Tiefenthaler

Ing. Andreas Tiefenthaler

Technopark Straße 4
5310 Mondsee

Austria

Tel.: +43 (0)6232 / 90 303 5100

Fax: +43 (0)6232 / 90 303 5130

 

Senden Sie uns ein E-Mail oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Unsere Bürozeiten

Mo.-Do. :

08:00  - 12:00 

13:00  - 16:00 

Fr. :

09:00  - 12:00 

Unsere Shopzeiten

Mo.-Do. :

09:00  - 12:00 

Mi. :

17:00  - 19:00 

Newsletter - Anmeldung

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Firma Ing. Tiefenthaler Andreas